109139

 

Pattensener Faslamsklub 

Wir möchten uns hier bei Ihnen vorstellen – gestatten:

PATTENSENER FASLAMSKLUB e.V.

Faslam, was ist das? Nun, ganz vereinfacht gesagt ist es in der heutigen Zeit eine riesige Fete mit Tanz, Preisskat, Preisknobeln, Frühschoppen, Kindermaskerade, Festtafel, großem Festumzug durch den ganzen Ort usw., die eine ganze Woche dauert. 

Faslam wird in Pattensen seit ca. 1865 gefeiert. Ursprünglich sollte mit dem Faslam der Winter vertrieben werden und vor dem Hintergrund vollzogen sich die früheren Faslamsfeste sicher anders im Ablauf als heute.

Nach dem Zweiten Weltkrieg (im Krieg selbst gab natürlich es keine Faslamsfeste) hatte man einen großen Nachholbedarf an Tanzvergnügen und anderen Festlichkeiten und so wurde ab 1946 wieder Faslam gefeiert. Der Ablauf ab 1946 hat sich mit kleinen Abweichungen und nötigen Änderungen im Festablauf bis heute erhalten. So konnten wir im Jahre 1996 das 50igste Faslamsfest in Folge feiern und im Jahre 1997 den 50igsten Umzug in ununterbrochener Reihenfolge.

In Pattensen wird immer und ohne Ausnahme am jeweils ersten vollen Wochenende im Februar Faslam gefeiert. Das sog.  „Faslam anbinden“ ist heute die Jahreshauptversammlung unseres Vereins, bei dem u.a. die Faslamseltern (Faslamsvadder und Faslamsmudder = eine Art Leitfiguren unseres Faslams – wobei streng darauf geachtet wird, dass auch die Mudder traditionsgemäß ein „Kerl“ ist) und der Vorstand des Vereins gewählt, sowie die sonstigen Geschicke des Vereins beraten und beschlossen werden.

Den Pattensener Faslamsklub als Klub mit gewähltem Vorstand gibt es seit 1973 (vorher haben die Faslamseltern allein die Verantwortung und auch die Arbeit gehabt). Im Jahre 1979 wurde der Klub in einen eingetragenen Verein umgewandelt und wir konnten im Jahre 2004 das 25-jährige Bestehen in unserem Vereinslokal Post-Maack’s Gasthaus feiern.

Mitglied in unserem Verein kann jeder werden, der das 16. Lebensjahr vollendet hat. Die Mitgliedschaft gilt immer nur für ein Jahr und wird durch den Kauf der Festkarte erworben. Es gibt keine Aufnahmebedingungen und auch keine Kündigung der Mitgliedschaft – wenn man keine Lust mehr hat (was selten vorkommt) kauft man einfach im nächsten Jahr keine Karte mehr.

Einmal jährlich erscheint unsere Vereinszeitung (Verteilung kostenlos ca. Ende Dezember eines jeden Jahres) mit Berichten über die Aktivitäten des Vereins sowie jeweils mit einem Ausblick und dem Programm des bevorstehenden Faslamsfestes.

An dieser Stelle weisen wir auf unseren Internetauftritt hin:  

 

www.pattensener-faslamsklub.de

.  

Unser Ziel (auch lt. Satzung) ist die Förderung und Erhaltung alten Brauchtums in Pattensen und Faslam ist mit Sicherheit einen solchen Einsatz wert. Das wird jeder bestätigen, der schon einmal mitgemacht hat. 

In der Hauptsache finanzieren wir uns aus der jährlich im Januar stattfindenden Dorfsammlung (wird von Faslamsvadder und –mudder durchgeführt) sowie aus Mitgliedskartenverkauf und Eintrittsgeldern (Mitglieder haben immer und bei allen Veranstaltungen des Faslamsklubs freien Eintritt gegen Vorlage der Mitgliedskarte).

Für weitere Informationen schauen Sie bitte auf unsere Web-Sites oder wenden sich an unseren 1. Vorsitzenden Nils Petersen (siehe obige Internetadresse).

 

Also – willkommen in unserer Ortsgemeinschaft

                                                           Ihr PATTENSENER FASLAMSKLUB.